Die 2. Europäische AgrOlympics 2017

Im Rah­men des Säch­si­schen Lan­des­ern­te­dank­fes­tes am 29.09.2017 konn­ten sich die Nach­wuchs-Land­wir­te in ver­schie­de­nen Dis­zi­pli­nen zu den AgrOlym­pics mes­sen. Auch unser Mit­ar­bei­ter Mar­tin Brau­ne, der der­zeit eine Aus­bil­dung zum staat­lich geprüf­ten Wirt­schaf­ter in der Fach­schu­le für Land­wirt­schaft in Döbeln absol­viert, nahm mit drei wei­te­ren Mit­schü­lern dar­an teil. Haupt­or­ga­ni­sa­tor der 2. Euro­päi­schen AgrOlym­pics war das Fach­schul­zen­trum Frei­berg-Zug und das Christ­lich-Sozia­le Bil­dungs­werk Sach­sen e.V. (CSB).

Ablauf der AgrOlympics

Ins­ge­samt 20 Teams aus 19 euro­päi­schen Län­dern, unter ande­rem aus Eng­land, Luxem­burg und Finn­land, stell­ten sich dem Wett­kampf. Dabei muss­ten ins­ge­samt 18 land­wirt­schafts­ty­pi­sche Auf­ga­ben absol­viert wer­den, neben Stroh­bal­len sta­peln, Apfel­saft pres­sen oder Drill­ma­schi­ne abdre­hen, unter ande­rem auch „einen Bal­len­hän­ger rück­wärts ein­par­ken“. In die­ser Dis­zi­plin konn­ten die Mann­schaft aus dem Fach­schul­zen­trum Frei­berg-Zug das gesam­te Teil­neh­mer­feld abhän­gen. Dabei ging es dar­um, den Hän­ger mit dem Trak­tor in 15 Minu­ten so oft wie mög­lich rück­wärts in den Ziel­be­reich zu fah­ren. Am Ende reich­te es für den drit­ten Platz und somit Bron­ze. Die Mann­schaft aus der Schweiz wur­de Sie­ger, den zwei­ten Platz beleg­ten die Est­län­der. Die 3. Auf­la­ge der AgrOlym­pics fin­det dann in Däne­mark statt.

Die Mann­schaft aus Sach­sen bestand aus:

Bilder der AgrOlympics

Foto­gra­fen: Con­ny Lenk, Annett Rind­fleisch